Der Einsatz von Keramikplatinen fördert die Intelligentisierung von Sensoren

28-08-2020

Derzeit entwickeln sich Sensoren rasant in Richtung Miniaturisierung, Multifunktion, Intelligenz, Systematisierung und Vernetzung. Beispielsweise werden Automobilsensoren auch auf Keramikplatinen angewendet, um die Intelligenz zu fördern. Daher ist die Verarbeitung von Keramikplatinen zu einem wichtigen Aspekt bei der Entwicklung vieler Leiterplattenhersteller geworden.

Keramikplatinen

 

Keramikplatinen unterscheiden sich als Hardware für intelligente Sensoren von gewöhnlichen Aluminiumsubstraten und Kupfersubstraten .

Aluminiumsubstrate werden im Allgemeinen in der LDE-Industrie mit elektrischer und thermischer Leitfähigkeit verwendet, bei denen es sich um doppelseitige Aluminiumsubstrate oder einseitige Aluminiumsubstrate handelt, die relativ billig sind. Im Allgemeinen besteht es aus doppelseitigen. Obwohl importiertes PP verwendet wird, wird die Isolierung der Platte nach der Verwendung von wärmeleitendem Klebstoff ebenfalls geschwächt. In Bezug auf die Wärmeleitfähigkeit macht das Aluminiumsubstrat ein Zehntel der Keramikplatine aus;

Kupfersubstrat, auch wenn es zu einer elektrischen und thermischen Trennung verarbeitet wird, verwenden einige LED-Industrien auch Kupfersubstrat. Wenn Sie eine Position wie einen Automobilsensor verwenden, reicht dies nicht aus. Automobilsensoren befinden sich in einer Umgebung mit hohen Temperaturen und hoher Korrosion und benötigen stattdessen eine bessere Wärmeleitfähigkeit und Isolierung sowie Korrosionsbeständigkeitsplatinen.

Keramiksubstrat bezieht sich hauptsächlich auf Aluminiumoxidkeramikplatine und Aluminiumnitridkeramiksubstrat. Dies liegt genau daran, dass sich die Keramikplatine von der herkömmlichen FR-4 (Wellenfaser), dem Aluminiumsubstrat und dem Kupfersubstrat unterscheidet. Keramische Materialien haben gute hochfrequente und elektrische Eigenschaften und Eigenschaften, die organische Substrate nicht haben, wie hohe Wärmeleitfähigkeit, ausgezeichnete chemische Stabilität und thermische Stabilität, und sind ideale Verpackungen für eine neue Generation von integrierten Schaltkreisen und Leistung im großen Maßstab Material für elektronische Module.

 

Der wichtige Kern der Keramikplatine zur Förderung der intelligenten Entwicklung von Sensoren ist die elektrische Leistung der Keramikplatine:

1.  Höhere Wärmeleitfähigkeit

2. Bei besser abgestimmtem Wärmeausdehnungskoeffizienten kann die Wärmeleitfähigkeit 18 bis 170 W / m..K erreichen 

3. Die Lötbarkeit des Substrats ist gut und die Verwendungstemperatur ist hoch 

4. Gute Isolierung 

5. Niedriger Hochfrequenzverlust 

6. Montage mit hoher Dichte ist möglich 

7. Es enthält keine organischen Inhaltsstoffe, ist beständig gegen kosmische Strahlung, hat eine hohe Zuverlässigkeit in der Luft- und Raumfahrt und eine lange Lebensdauer 

 

Zusammenfassend sind Keramikplatinen eine gute Wahl für Sensoren.


Holen Sie sich den neuesten Preis? Wir werden so schnell wie möglich antworten (innerhalb von 12 Stunden)

Datenschutz-Bestimmungen